Textfeld: Layout und Bannerbild: Martina Weibezahn
Evangelische Kirchengemeinde Bieber

Hochzeiten

 

Trauung

Gott freut sich mit

Der schönste Tag im Leben? Oder doch eher der größte Stress? Wer heiratet und sich kirchlich trauen lässt, hat viel zu planen und zu bedenken. Wir haben Ihnen hier alles zusammengestellt, was Sie wissen müssen, damit Ihre kirchliche Trauung tatsächlich zu einem schönen Fest werden kann. Denn Gott ist mit von der Partie und freut sich mit jedem liebenden Paar.

Aus: glauben.evangelisch.de

 

Bedeutung:

Bei der kirchlichen Trauung oder Segnung wird das Paar gesegnet und in die Fürbitte der Gemeinde aufgenommen. Sie versprechen, einander in Liebe und Treue verbunden zu bleiben.

 

Unterlagen:

Beide Partner benötigen Taufbescheinigung und Konfirmationsbescheinigung (bzw. Bescheinigung über die Firmung, wenn ein Partner der katholischen Kirche angehört) und eine Bescheinigung über die standesamtliche Trauung bzw. das Stammbuch.

Die kirchlichen Bescheinigungen benötigen Sie nur, wenn Sie in einer anderen Gemeinde heiraten wollen, als der, in der Sie getauft, bzw. konfirmiert wurden.

 

Anmeldung:

Bitte verabreden Sie mit der Pfarrerin ein Traugespräch, in dem Termin, Ablauf, Liedwünsche und alle Ihre sonstigen Fragen besprochen werden.

 

 

 

Fotos M.C. Weibezahn